Wenn Sie keine Produkt-ID haben, aber dennoch sehen möchten, welche Informationen das Made in Green Label liefert, klicken Sie bitte auf den ersten Link "Testen ohne Produkt-ID". Wenn Sie eine Made in Green Produkt-ID vorliegen haben, geben Sie diese bitte in das zweite Feld ein, um mehr Informationen über den gelabelten Artikel zu erhalten.

Ohne Produkt-ID testen

Made with you in mind

Wie werden Textilien hergestellt?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Bekleidung und Heimtextilien produziert werden?

Um ein fertiges Kleidungsstück oder Heimtextilprodukt herzustellen, sind üblicherweise viele unterschiedliche Prozesse beteiligt, die zumeist an verschiedenen Standorten der Welt angesiedelt sind. Nachfolgend haben wir für Sie einige der wichtigsten Schritte entlang der Produktionskette dargestellt. Dabei erfahren sie auch, welche Herausforderungen es bei der Herstellung von Textilien im Hinblick auf ökologisch sichere Produkte, faire Arbeitsbedingungen in den Fabriken sowie den Einsatz umweltfreundlicher Produktionstechnologien gibt.

Trocken-Spinnen

Ein mechanischer Prozess, der kein Wasser oder Lösemittel benötigt, um Filamente und Garne herzustellen (z.B. Baumwolle).

Nass-Spinnen

Damit ist der Herstellungsprozess von Filamenten und Garnen gemeint, bei dem Wasser oder Lösungsmittel zum Einsatz kommen (z.B. Viskose).

Gewebe / Flächengebilde

Flächengebilde werden aus Garnen oder Fasern hergestellt. Dabei kommen verschiedene Prozesse wie zum Einsatz: Weben, Stricken oder Verkleben. Die so erzeugten Stoffe werden zur Herstellung von Bekleidung und Heimtextilien verwendet.

Färben & Veredeln

Färben bezeichnet den Prozess, bei dem Farbmittel auf Fasern, Garne, Gewebe oder Kleidungsstücke aufgebracht wird.

Beim Veredeln werden durch mechanische oder chemische Prozesse die Eigenschaften von Stoffen (z.B Aussehen oder Griff) verbessert.

Konfektionierung

Der Prozess, bei dem Stoffe und Zubehörteile zu fertigen Kleidungsstücken oder Heimtextilien zusammengefügt werden. Dazu gehören einzelne Schritte wie das Zuschneiden, Nähen und andere Prozesse.

Vollstufige Produktionsbetriebe

Sogenannte vertikale Produktionsbetriebe vereinen an einem Standort mehrere Produktionsstufen wie Spinnen, Weben, Färben/Veredeln und die Konfektionierung von Bekleidung.

Zubehör

Zum Zubehör werden üblicherweise Bestandteile wie das Nähgarn, Knöpfe, (Reiß-)Verschlüsse, Futterstoffe, Füllungen, Bänder, Schulterpolster gerechnet, die man zur Herstellung von Bekleidung und Heimtextilien benötigt.

Logistik

Der Bereich Logistik umfasst den Planungsprozess, die Implementierung und Überwachung eines effizienten Warenflusses und einer kostenoptimierten Warenlagerung von Textilien, die Fertigungskontrolle sowie alle zugehörigen Informationen vom Ausgangspunkt bis zur Verwendung eines Artikels.

Sonstige